GoPro VR Sunset Informationen

Was passiert bei GoPro VR?

GoPro hat es sich zum Ziel gesetzt, Kreateuren von 360-Grad-Videos die besten Tools bereitzustellen. Die erste GoPro VR Plattform wurde erstellt, noch bevor andere Plattformen 360°-Videos unterstützten. Sie entsprach den Anforderungen von Inhaltschöpfern, ihre 360°-Videos online zu hosten und zu teilen. Während andere Plattformen inzwischen auch 360°-Videos unterstützen, halten wir es für unsere Aufgabe, VR-Geschichtenerzählern noch mehr Funktionen zu bieten. Genau aus diesem Grund wird die GoPro VR Playertechnologie Open Source. Wir nennen sie Forge.js, und es lassen sich damit weitaus elaboriertere VR-Erfahrungen schaffen, als mit einfachen 360°-Videos möglich wären.

 

Was ist Forge.js? Wie wird es angewendet?
Forge.js ist die Technologie hinter GoPro VR. Wir bieten sie kostenlos und Open Source an – damit du deine eigenen VR-Erfahrungen zusammenstellen und auf deiner Website hosten kannst. Forge.js hat ein JavaScript-Framework, mit dem du und deine Entwickler fantastische VR-Erfahrungen schaffen könnt, die jenseits einfacher 360°-Videos liegen. Weitere Informationen siehe http://forgejs.org/.

 

Kann ich mit Forge.js auch einfach nur meine 360°-Videos auf meiner Website anzeigen?
Selbstverständlich. Es ist nicht zwingend erforderlich, alle Funktionen von Forge.js zu nutzen. Mit der Playerfunktion allein kannst du deine Videos auf deiner Website anzeigen, gerade so wie mit GoPro VR. Beispiele für Projekte findest du auf der Forge.js Website.

 

Wann wird GoPro VR stillgelegt?
Ab dem 6. Februar können keine 360°-Videos mehr hochgeladen werden, und die mobilen Apps werden nicht mehr zum Download zur Verfügung stehen. Ab dem 28. Februar ist die GoPro VR Plattform nicht mehr zugänglich. Videos werden nicht mehr in den mobilen Apps und in den auf Websites Dritter eingebetteten iframes angezeigt.

 

Wie kann ich meine auf GoPro VR gehosteten Videos herunterladen?
Melde dich bei deinem GoPro VR Konto an. Deine Videos lädst du herunter, indem du in deiner Galerie neben den jeweiligen Videos auf die Herunterladen-Schaltfläche klickst. Du solltest dies vor dem 28. Februar tun, da der Service an diesem Tag eingestellt wird.

 

Was passiert mit meinen auf GoPro VR gehosteten 360°-Videos?
Deine Videos werden ab dem 28. Februar nicht weiter angezeigt und spätestens am 31. März von unseren Servern gelöscht.

 

Welche anderen VR-Tools bietet GoPro Inhaltschöpfern?
Virtual Reality ist bei GoPro ein ganz großes Thema: alles fängt mit Omni™ an, unserem synchronisierten Array mit 6 Kameras, mit dem du 360°-Videos ganz einfach einfängst. Die Software ist entscheidend: nimm die Softwares GoPro Omni Importer und GoPro Kolor™ Autopano™ Video Pro, um die Videos automatisch zu einem einzigen 360°-Video zusammenzustitchen. Und jetzt steht auch Forge.js bereit, um aus deinen 360°-Fotos und -Videos unglaubliche VR-Erfahrungen zu schaffen.

War dieser Artikel hilfreich? Ja | Nein
Vielen Dank für dein Feedback.

Feedback

Bitte sag uns, wie wir diesen Artikel nützlicher gestalten können.

Grund:
Kommentare:
Zeichen übrig 255